Leichter planen

Einbau einer Wohnraumlüftung leichter planen

Das freeAir Lüftungssystem lässt sich semizentral anordnen und kombiniert so die Vorteile zentraler und dezentraler Systeme. Das bringt für die Planung entscheidende Vorteile: Erheblich weniger Leitungen im Vergleich mit einem zentralen Lüftungssystem, weniger Geräte und Wanddurchbrüche als bei anderen dezentralen Lüftungssystemen. Erleichterungen ergeben sich auch für den Brandschutz und beim Bauablauf.

  • Vereinfachter Brandschutz

    Das freeAir-Lüftungssystem ermöglicht die semizentrale Belüftung von Wohneinheiten. Weil die Lüftung nicht Brandabschnitt-übergreifend angelegt ist, entfallen teure Brandschutzmaßnahmen wie das Abschotten der Lüftungsleitungen. Daraus resultieren gerade im Geschosswohnungsbau erhebliche Kosteneinsparungen. + Mehr erfahren…

  • Weniger Lüftungsleitungen

    Das freeAir-Lüftungssystem steht für Energieeffizienz und Feuchteschutz ohne lange Leitung. An ein Außenwand-Gerät lassen sich bis zu vier weitere Räume anschließen. Gegenüber zentralen Systemen bietet das freeAir den Vorteil, dass es mit einem Bruchteil der Lüftungsleitungen auskommt. Mit dem neu entwickelten aktiven Überströmer freeAir plus lässt sich die Anzahl der Lüftungsleitungen noch weiter reduzieren. + Mehr erfahren…

  • Keine Sensorleitungen

    Die komplexe Sensortechnik des Lüftungsgeräts freeAir 100 und des neu entwickelten aktiven Überströmers freeAir plus wurde vollständig in die Geräte selbst integriert. Sensorleitungen und externe Bedienelemente werden nicht benötigt. Das bringt sowohl bei der Planung und Installation, als auch im laufenden Betrieb erhebliche Vorteile mit sich. + Mehr erfahren…

  • Einfache Sanierung

    Das freeAir-Lüftungssystem ist auf Grund seiner effektiven Wärmerückgewinnung und der hohen Energieeffizienz ideal für die energetische Sanierung geeignet. Dass es dabei mit einem Minimum an Lüftungsleitungen und Wandöffnungen auskommt, erleichtert Ihnen die Planung und Installation erheblich. + Mehr erfahren…